NEWS-TICKER: Unsere neue CD "Nachtländlein" ist ab sofort in unserem Shop erhätlich! Hier gibt's mehr Infos zu unserem dritten Album.

Mittsommertraum

Text: J. Weinelt

In einer Mittsommernacht
bin ich im Traum erwacht
hörte den Hahnenschrei, glaubt', es sei Tag
doch dann ging ich zum Tor hinaus
und folgte der Haselmaus
am Himmel da hing noch der Mond.

Ein Mondstrahl am Waldesrand
reicht' mit die weiße Hand
küsst' mir die Augen und wispert ein Lied
und ich folgte dem Sternenpfad
dorthin wo kein Mensch je trat
zum Tanz der Mittsommerfeen.

Sie wiegten im Kreise sich
summten so heimelich
glänzend wie Mondenlicht, ihr Haar weht' im Wind
in meinem Herzen das Glück der Welt
dort unter dem Sternenzelt
doch ich weiß, bald muss ich geh'n.

Und als dann der Morgen winkt
im Nebel mein Traum versinkt
das Sonnenlicht ruft mich die Nacht, sie muss flieh'n
auf meiner Wange eine Träne,
in der Hand eine Strähne
von silber glänzendem Haar.

  • NeMa-Immobilien
  • Folknews
  • Dizzy Spell - Irish Folk
Weinelt/Oelmann GbR Juliane Weinelt & Jan Oelmann Paul-Frankl-Weg 23 06120 Halle (Saale)
tel +49(0)345-682 14 19 mobil + 49 (0)177 77 95 355 mail kontakt@neue-volkslieder.de
IMPRESSUM DATENSCHUTZ